Direkt zum Hauptbereich

Die Montagsfrage #19: Was sind deine Lesevorsätze für 2019?

Lauter-und-leise.com

Na, das ist ja wohl eine Montagsfrage, die perfekt zum letzten Blogpost (auch noch von gestern) passt. Antonia von http://www.lauter-und-leise.com wollte wissen: Was sind deine Lesevorsätze für 2019? ich möchte das hier mal noch ein bisschen näher beleuchten, als ich es in dem anderen Blogpost schon getan habe.

Wer mir auf Goodreads folgt, hat vielleicht gesehen, dass ich dort dieses Jahr (wie auch schon im Jahr davor) an der Goodreads-Reading-Challenge teilnehme. Eigentlich ist es nicht wirklich eine Challenge für jemand anderen als einen selbst, denn man misst sich dort nicht mit anderen. Jeder hat ein anderes Ziel, eine andere Anzahl an Büchern, die er oder sie lesen möchte.

Letztes Jahr hatte ich mir 48 Bücher vorgenommen. Früher habe ich teilweise drei Bücher parallel gelesen, doch im letzten Jahr kam es mir schier unmöglich vor, 48 Bücher zu lesen. Vier Bücher Pro Monat. Im Schnitt ein Buch pro Woche. Früher habe ich unendlich lange für ein Buch gebraucht, weil ich nur wenige Seiten vor dem Schlafengehen gelesen habe. Geändert hat sich das erst, seit ich einen E-Reader besitze. Denn jetzt kann ich nicht nur abends im Bett lesen, sondern auch auf dem weg zur oder von der Arbeit, beim Warten auf den Bus, die Bahn oder den Arzt. Und in der Mittagspause.

So kam es, dass 48 Bücher irgendwann schnell überschritten waren. Insgesamt bin ich letztes Jahr gemütlich auf 66 Bücher gekommen, die ich gelesen habe. Darunter waren auch einige wenige Comics und E-Books, aber sonst längere Romane und Non-Fiction-Bücher, die sich aber erstaunlich schnell runterlesen ließen. Auch geholfen hat, dass ich fast den ganzen Dezember nicht arbeiten musste und viel freie Zeit hatte.

Angespornt von diesem Erfolg habe ich mein Ziel dieses Jahr also noch höher angesetzt als letztes Jahr, sodass es jetzt bei 60 Büchern liegt. Aktuell habe ich noch 24 ungelesene Bücher hier herumstehen, das heißt, ich darf dieses Jahr wieder ganz viele tolle Bücher nachkaufen, wenn ich den Stapel ausgelesen habe. Deswegen beeile ich mich jetzt auch ein bisschen mehr als sonst damit.

Lustiger Zufall: Auch ich habe dieses Jahr genau wie Antonia vor, die Harry Potter-Bücher nochmal zu lesen. Angefangen habe ich damit schon letztes Jahr, aber da ich die Komplettausgabe auf meinem E-Reader habe, diese 3200 Seiten umfasst und ich gerade irgendwo knapp vor Seite 1000 (erstes Viertel Band 4) stehe, habe ich noch eine Menge zu tun, fürchte ich.

Und sonst: Ich möchte noch ein paar Romane rund um Hercule Poirot lesen (immerhin gibt es davon ja irgendwie 50 oder so, und ich gehe damit Mr. Holmes fremd, es tut mir leid!) und vielleicht noch den einen oder anderen Klassiker. Das Dschungelbuch und Moby Dick habe ich ja schon, aber ich fände auch noch die Romane von Jules Verne spannend und alles, was Conan Doyle zu der "Vergessenen Welt" (nein, nicht Jurassic Park) geschrieben hat. Mal sehen, wohin mich die Reise führen wird.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

#PlanWithMe - Mai 2018

Hallo ihr Lieben,

ich bin wieder zurück mit einem weiteren Blogpost zum Thema Bullet Journaling.

Los geht es mit der Monatsübersicht, die ich diesmal wieder im Kalender-Format gestaltet habe, weil es mir praktikabler erschien als die vertikale Übersicht von Terminen und Ereignissen. Außerdem kann ich dort wieder nach Herzenslust mit Textmarkern spielen, was ich in der April-Übersicht nicht gemacht habe.


Als nächstes folgt mein Habit Tracker, der eigentlich gleich geblieben ist zu dem, was in den vergangenen Monaten auch schon darin stand. Neu dazugekommen ist die Gewohnheit, jeden Tag im Mai mindestens ein Review auf Fanfiktion.de zu schreiben. Weil ich mir wirklich mal antrainieren muss, weniger faul zu sein und Leuten Feedback zu ihren Texten dazulassen.


Als nächstes folgt der altbekannte Sleep Tracker, in den ich eintrage, wie viele Stunden ich pro Tag geschlafen habe.



Komplett neu ist der allein stehende Haushalts-Tracker, den ich ähnlich dem Habit Tracker gestaltet habe, denn eig…

#PlanWithMe - Juni 2018

Hallo ihr Lieben,

sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe. Ihr habt sicher von der DSGVO gehört und dem Chaos und der Panik, die da drum herum entstand. Deswegen habe ich eine Weile überlegt, gar nicht mehr zu bloggen und der Blog war für ein paar Wochen/Tage privat geschaltet. Aber das ist ja jetzt geklärt, und so können wir zum nächsten Bullet Journal Blogpost kommen.

Ich weiß, der Juni hat schon angefangen. ich hoffe, ihr seht es mir nach :)

Los geht es diesmal mit einem Deckblatt für den Juni.
ich hatte Lust auf geometrische Figuren, die Farbe gelb, und ich dachte, was passt da besser als Bienen? Viele Bienen sieht man auf den Bildern leider nicht, dafür umso mehr Bienenwaben.


Das nächste Blatt ist ja irgendwie immer das selbe. Ich brauche einfach einen Ort, wo ich all meine Termine festhalten kann (so viele sind das ja nicht) und ich mag die althergebrachte Kalenderform.


Anschließend folgen meine üblichen Tracker.






Was ich diesmal anders gemacht habe als sonst, ist …

#PlanWithMe - April 2018

Hallo ihr Lieben,

ich bin mal wieder hier für euch mit einem neuen Blogpost zum Thema Bullet Journaling.

Im Monat April habe ich mich mal wieder für die Farbe rosa entschieden, weil ich sie schön frühlingshaft finde und der Frühling ja jetzt hoffentlich bald kommt.

So viel habe ich an meinen monatlichen Layouts eigentlich gar nicht geändert, aber ich würde sie euch gern trotzdem mal wieder zeigen.


Zum Thema rosa passt natürlich welches Tier am besten? Der Flamingo natürlich. Ich liebe Flamingos. Sie sind so schön und anmutig ... deswegen musste es für die Titelseite einfach ein solches Tier sein. Bei dem Kalender oben habe ich auf der Seite selbst direkt einen Patzer reingemacht, deswegen habe ich einfach ein Stückchen Papier ausgeschnitten und den Kalender da nochmal schön aufgeschrieben.

Was ich diesmal anders gemacht habe, ist die Kalenderübersicht, Es gibt keinen klassischen Kalender mit kleinen Kästchen zum Eintragen mehr, sondern eine Seite, auf der ich links die wichtigen Termi…